Schön, dass Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten!

Vertrieb
T +49 6157 9878 0

Technischer Support
T +49 6157 9878 2500

Zentrale
T +49 6157 9878 0

PRIMES GmbH
Max-Planck-Str. 2
64319 Pfungstadt
Germany

Kontakt

RMA / Rücksendenummer online beantragen!

Effizient und fortschrittlich: Wer Technologie aus purem Licht einsetzt, ist nicht nur fokussiert auf Effizienz, sondern auch auf Konstanz und Kohärenz. Um die gleichbleibende Qualität der Werkstücke zu sichern, sind die PRIMES Messgeräte für Ihre Strahlquelle unübertroffen. Mit dem FocusMonitor FMW+ bieten wir Ihnen einen echten Universalisten, der auch in beengtesten Bauräumen seine wahre Größe beweist.

Der FocusMonitor FMW+ ist speziell für die Analyse von kontinuierlicher Laserstrahlung konzipiert, und das auch bei hoher Strahlleistung. Unser Universal-Werkzeug für hohe Strahlung ist die kompakte Version des bewährten, weltweit erfolgreich eingesetzten FocusMonitor FM+ mit neuer Elektronik und einem Absorber für Leistungen bis zu unschlagbaren 1000 W. Verschaffen Sie sich Gewissheit über die Qualität des Laserstrahls in Ihrer Bearbeitungsanlage und setzen Sie den kompakten FocusMonitor FMW+ ein, der zuverlässig neben den geometrischen Abmessungen des fokussierten Laserstrahls auch die Fokuslage im Raum, das Strahlparameterprodukt und die Beugungsmaßzahl bestimmt.

Messverfahren – das Prinzip

Der FocusMonitor FMW+ ist ein mechanisch abtastendes Messsystem zur Vermessung fokussierter Laserstrahlen von 100 μm bis 3 mm Durchmesser in beengten Verhältnissen. Im Gegensatz zum FM+ besitzt der FMW+ keine eigene z-Achse. Für eine Kaustikmessung ist daher auf die z-Achse der Laseranlage zurück zu greifen. Mit dem Gerät können sowohl NIR- als auch CO2-Strahlen bis 1000 W Laserleistung vermessen werden. Dafür brauchen Sie lediglich die Messspitze und den dazugehörigen Detektor auszutauschen. Das maximal 8 x 8 mm große Messfenster kann mit einer Auflösung von bis zu 1024 x 1024 Bildpunkten abgetastet werden.

Einfach austauschen: Messspitzen und Detektoren

Ein Wechsel des Detektors ebenso wie der Messspitze ist unkompliziert und innerhalb weniger Minuten vom Anwender durchführbar. Zum Komplettsystem FocusMonitor FMW+ gehören neben dem Grundgerät selbst zwei Detektoren, zwei Messpitzen sowie ein praktischer Transportkoffer und weiteres Zubehör.

  • Vermessungsset für NIR-Strahlen
    • Detektor DFIG-PS+ zur Vermessung von NIR-Lasern inkl. Photodiode mit elektrisch variabler Empfindlichkeit, Wellenlängenbereich 1–1,7 μm
    • Messspitze FocusMonitor NIR high div zur Vermessung von Hochleistungs-Festkörperlasern mit angepasster Empfindlichkeit, Zerstörschwelle bis 10 MW/cm2 (7500 min-1 und He-Schutzgas)
  • Vermessungsset für CO2-Strahlen
    • Detektor DFC+ mit Pyrodetektor zur Vermessung von CO2-Lasern, Wellenlängenbereich 9–12 μm
    • Messspitze FocusMonitor CO2 high power zur Vermessung von Hochleistungs-CO2-Lasern mit angepasster Empfindlichkeit, Zerstörschwelle bis 30 MW/cm2 (7500 1/min und He-Schutzgas)

Erweiterte Funktionalität dank neuer LDS

Mit dem neuen Diagnose-Tool LaserDiagnosticsSoftware (LDS) bietet der FocusMonitor FMW+ deutlich mehr Funktionalitäten als je zuvor. Neben der schnelleren Datenübertragung per Ethernet erlaubt sie eine halbautomatische/manuelle Messung der Strahlverteilung ebenso wie die Messung der Strahlposition und der Strahlabmessungen.